Freilandeier aus dem Gsiesertal

Frische Eier vom Bauernhof aus der Region

Unser Hühnerhof liegt auf 1300m im Gsiesertal und seit 2001 versorgen wir uns und unsere Partner aus der Umgebung mit den Lahnhof Freilandeiern. Wie man bestens an den Bildern erkennen kann, halten wir unsere Legehennen artgerecht und auf der weitläufigen Grünfläche um dem Hof steht ausreichend Platz und Sonne für den Auslauf zur Verfügung. Wir verwenden keine Gentechnik und ausschließlich hochwertiges Futter, denn geht es unseren Hennen gut schmeckt man das auch!

 

Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, dann verbringen die Hühner die Zeit mit Picken, Scharren und Sandbaden in unserem überdachten Sandplatz und im dahinterliegenden Hühnerstall wird gelegt. Die Eier werden dabei über ein Fördersystem zur Packstelle gebracht und können dadurch sauber weiterverarbeitet werden.

Die Eier können direkt am Hof gekauft werden oder werden ausgeliefert. Sollte Interesse an einer Zusammenarbeit bestehen, dann sende uns gerne eine Nachricht.

Henne-und-Eier-nach-links.png

Unsere Hennen bekommen täglichen Auslauf und frisches Gras auf der großen Wiese um den Hof.

Bei Regen und bei kalten Temperaturen steht den Hennen ein überdachtes Freigelände zur Verfügung. Somit haben die Hühner egal bei welcher Witterung immer die Möglichkeit sich frei zu bewegen und der calciumhaltige Sand dieses Areals, stärkt zudem die Schale der Eier.  

 

Im strohbedeckten Stall befinden sich die Legeplätze und auf den Sitzstangen ruhen und schlafen die Hennen ab der Dämmerung bis zum Sonnenaufgang. Unter den Sitzstangen befindet sich ein Gitterrost, der den anfallenden Kot sauber von den Tieren trennt. 

Das verwendete Futter für unsere Legehennen ist Gentechnik frei und entspricht somit dem Landesgesetz Nr. 1 vom 22. Januar 2001. Enthält keine tierischen Produkte wie Tierfett oder Fischmehl, enthält keine künstlichen Dotterfarbstoffe und ist frei von antibiotischen Leistungsförderern. 

Das Futter enthält Mais, Weizen (Kohlenhydrate), Sojaschrot (Eiweiß), gemahlenen Kalkstein (Calcium für die Schale), Weizenkleie (Ballaststoffe), Sojaöl, Fettsäuren (Für die Eiqualität), Mineralstoffe und Bierhefe (Vitamine).

Die Herkunft jedes Rohstoffes ist jederzeit bis zum Ursprungsort zurückverfolgbar und wird regelmäßig auf Qualität geprüft.